Wärmewellen-Prinzip

Das Prinzip Wärmewellen.

Die Strahlungsenergie der Infrarot - Deckenheizung erzeugt Wärme nach dem Vorbild der Sonnenstrahlung. Langwellige Energiestrahlung wird von einer warmen Oberfläche ausgesendet.

Diese Wärmewellen bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit durch den Raum. Die Wärmestrahlung trifft auf die Oberfläche eines Gegenstandes (Möbel, Wände, Boden, Menschen).

Die von dem Gegenstand absorbierte Strahlungsenergie wird dann in Wärme umgewandelt. Die Wärme entsteht also erst dann, wenn die absorbierte Strahlungsenergie aufgenommen wird. So führt die Strahlung zur Erwärmung aller im Raum befindlichen Gegenstände.

Infrarot Deckenheizung - Wärme zum wohlfühlen.
weiter zum Kontaktformular